kompetent | flexibel | umfassend

  • headslider-final1.jpg
  • headslider-final2.jpg
  • headslider-final3.jpg
  • headslider-final4sicher.jpg
  • headslider-final5.jpg

_______________________________________________________________________________


Anträge Strom-Diesel etc.

Achtung!!! Bis zum Ende der Seite gehen, dort sind weitere notwendige Formulare.


Agrardieselanträge nach § 57 EnergieStG  

Der Agrardieselantrag und die dazugehörigen Unterlagen müssen an folgende Adresse geschickt werden: 

Hauptzollamt Frankfurt (Oder)
- Standort Cottbus - 
Arbeitsgebiet Agrardieselvergütung
Postfach 10 14 15
03014 Cottbus

Telefon: 0355 / 8769-0
Fax: 0355 / 8769-111 (ggf. nutzen zur Fristwahrung)

Anträge nach § 9 Absatz 3 StromStG


Die Unterlagen zur Stromsteuerentlastung müssen an das örtlich zuständige Zollamt geschickt werden. 


Achtung!!

Seit dem Jahr 2017 müssen zusätzlich zu den oben aufgeführten Anträgen 
(Strom und Agrardiesel) 
noch weitere Formulare an die Zollverwaltung
geschickt werden. 
 

Das Formular 1462-"Erklärung über die im vorangegangenen Kalenderjahr erhaltenen
Steuerentlastungen (§ 5 EnSTransV)" muss jährlich hinzugefügt werden. 
Achten sie darauf, dass in diesem Formular der Erstattungsbetrag eingetragen werden
muss, den sie im Kalenderjahr 2017 (für den Verbrauch 2016) erhalten haben.
Dieses Formular muss schon bis zum 30.06. zum Zollamt geschickt werden. 
Alternativ dazu können sie auch im 3-jährigen Rhytmus das folgende Formular 1463
abgeben. Dabei ist auch der 30.06. als Stichtag zu berücksichtigen.